Reitwiessner.de
Portload, der per-Port Netload Monitor


Ist zwar eine komische Beschreibung, aber das trifft das Programm eigentlich genau. Man sieht mit portload wieviel Daten ein bestimmtes Programm auf dem Rechner über das Netzwerk wohin schickt, das heißt wieviel es von der verfügbaren Geschwindigkeit verbraucht. Ich finde es sehr praktisch, man sieht wenn irgendjemand mit seinem Rechner verbunden ist und zum Beispiel die Festplatte vollmüllt oder sich irgendwelche große Dateien kopiert. Noch etwas: Man sieht in einem LAN auch, welche Computer wie mit den anderen verbunden sind.

Bugs

Pakete über ein ippp-Interface kommen mit kaputtem Inhalt von libpcap. Dies scheint aber ein Fehler in der Bibliothek zu sein.

News

Portload löst jetzt masquerading-Verbindungen auf, die Bps-Werte sind jetzt Durchschnittswerte, das heißt nicht so sprunghaft und die Ausgabe basiert auf curses.

Download

portload.tar.gz (8.2 kB)
Version vom 19.4.2000 für Linux. Ich wäre dankbar für ein Test auf anderen Betriebssystemen.